Die Vier Karmagesetze in der Anwendung II

Das Karmagesetz Nr. 2: Was Sie zurückbekommen, ist immer sehr viel größer als das, was Sie getan haben

Wenn Menschen vom Diamantschneidersystem erfahren, dann hören wir oft diesen Kommentar:

„Wenn ich einem anderen einen Stift geben muss, um den Samen zu pflanzen, selbst einen Stift zu bekommen, warum behalte ich dann nicht gleich den ersten Stift?“

Tja, wenn es das zweite Karmagesetz nicht gäbe, dann wäre dieser Einwand berechtigt. Aber dieses zweite Gesetz besagt, dass man, wenn man erst einmal einen Samen gepflanzt hat, beim Aufgehen dieses Samens sehr viel mehr zurück bekommt, als man selbst getan hat.

eicheln_samen

Eine Eichel wiegt ca. 3 Gramm. Eine erwachsene Eiche, die aus dieser Eichel gewachsen ist, kann bis zu 3 Tonnen wiegen. Damit ist sie fast genau eine Million mal schwerer als ihr eigener Same!

Stieleiche - ausgewachsener Baum

Samen im Geist wachsen sogar noch stärker als die Samen draußen in der Natur. Die alten Schriften sagen, dass die Kraft eines gepflanzten Samens sich alle 24 Stunden verdoppelt!

Das bedeutet Folgendes: Wenn Sie die Vier Starbucks-Schritte mit jemandem am Monatsersten gemacht und dieser Person dabei geholfen haben, 100 Euro in ihrem Beruf zu verdienen, dann würden Sie, wenn der Same schon am nächsten Tag aufginge – vorausgesetzt, Sie haben alle vier Schritte, insbesondere die Kaffeemeditation, sorgfältig ausgeführt – eine „Auszahlung“ von 200 Euro bekommen. Nach einem Monat hätte ein so richtig gepflanzter Same das Potenzial sich in eine Milliarde Euro zu öffnen.

Diese Größenordnungen erscheinen Ihnen vielleicht unglaublich, aber erinnern Sie sich daran, dass diese Diamantschneiderprinzipien zum ersten Mal angewandt wurden, um Andin International Corporation von einem Start-Up mit einem $ 50.000,– Kredit zu einem Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz von $ 250 Millionen zu machen, bis hin zum Verkauf an Warren Buffet im Jahre 2009. Das beweist, dass die Samen funktionieren. Und dass sie exponentiell wachsen, genau wie die Samen in der Natur!

Und wenn Sie immer noch an diesen Zahlen zweifeln, erinnern Sie sich daran, dass der Körper, in dem Sie sich befinden, während Sie diese Zweifel hegen, aus einer einzigen Zelle Ihrer Mutter (dem Ei) und einer einzigen Zelle Ihres Vaters (dem Spermium) entstanden sind. Sie haben Ihr Leben mit diesen beiden Zellen begonnen, an einem ganz bestimmten Zeitpunkt. Die Wissenschafter schätzen, dass der Körper eines durchschnittlichen Erwachsenen aus ca. 40 Billionen Zellen besteht, das ist ein billionenfacher Zuwachs. Und jede dieser Zellen kann bis zu 10 Jahre leben.

Also glauben Sie es besser: Ein richtig gepflanzter und bewässerter Wassermelonensamen wird schnell größer. Klammern Sie sich also nicht an diesen einen Stift, oder diese 100 Euro, oder diese eine Stunde Leidenschaft für das, was Sie in Ihrem Leben tun – geben Sie sie jemand anderem. Schnell!

Und hier geht es zum Karmagesetz Nr. 3 …

Zum Verfasser dieses Posts: Richard Palfalvi lebt in Wien und ist erfolgreich als selbständiger Shiatsu-Praktiker in eigener Praxis in 1090 Wien tätig. Seit dem Sommer 2014 widmet er sich auch eingehend dem Studium der Karmischen Prinzipien, wie sie von Geshe Michael Roach und seinem Team im Rahmen seiner Retreats und des Karmic-Managements gelehrt werden.

Quelle für diesen Text:

  • Seminarunterlagen/-inhalt des DCI-Level-2-Retreats mit Geshe Michael Roach in Krems Oktober 2015

Quelle für die Fotos:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: